Svizra27 erstreckt sich über die gesamte Nordwestschweiz. Die elf Themen werden an zehn Standorten und auf den Reisen dazwischen aufgeworfen.

 

So entsteht ein durch die Flüsse verbundener Erlebnisraum: In den «Raumzeitkapseln» erleben die Besucherinnen und Besucher mögliche Zukünfte zu spezifischen Themen, sie nehmen aktiv am «Spiel der Ideen» teil, gestalten am «Forum» in Basel die Zukunft mit und planen ihre Reise zu und zwischen den Standorten mit den entsprechenden Angeboten aus dem Themenbereich «Mobilität und Raum».

In der Folge ist jedes Thema mit einem Standort verbunden. Dieser Standort ist mit dem entsprechenden Kanton, der Gemeinde und den Eigentümern abgeklärt. Auf Basis dieser Abklärungen kann die weitere Detaillierung und Planung erfolgen. Sollte ein ins Auge gefasstes Areal aufgrund Verzögerung der Planungen nicht mehr zur Verfügung stehen, wurden Alternativen erarbeitet. Um zu verdeutlichen, dass die Umsetzung von skizzierten Inhalten und Formaten nicht auf ein spezifisches Areal angewiesen ist, sind für das Forum in Basel zwei alternative Standorte ausgearbeitet. Tiefergehend ausgeführt als die anderen ist die Raumzeitkapsel in Stein AG zum Thema «Ernährung und Umwelt».

 

Zur räumlichen Orientierung – und nicht, weil Raumzeitkapseln und Forum in einer bestimmten Reihenfolge besucht werden sollen – werden die Standorte auf den Folgeseiten im geografischen Uhrzeigersinn vorgestellt.